Projekte

Der Verein „Bildung für Kenia e.V.“ unterstützt Mädchen in Kenia bei Schule und Ausbildung. Aus der Freundschaft zwischen Pfarrer Agustine Lape Okoth und Rolf Jost entstand, nach einigen Jahren Erfahrung mit privat geleisteter finanzieller Unterstützung sowie persönlichem Gedanken- und Ideenaustausch, der Verein „Bildung für Kenia e.V.“. Unser Schwerpunkt liegt in der schulischen Ausbildung der Mädchen. Mit Hilfe der gesammelten Spenden unterstützen wir die Mädchen bei:

  • Schulgeld
  • Lehrmittel
  • Kleidung
  • Nahrungsmittel

Zusätzlich möchten wir die Mädchen dafür gewinnen den Verein nach ihrer Ausbildung mit ihren gemachten Erfahrungen und Kontakten zu unterstützen.

Der Verein „Bildung für Kenia e.V.“ beschränkt sich bewußt auf die Förderung von Mädchen und Frauen, da diese im Vergleich zu ihren männlichen Altersgenossen öfter benachteiligt werden. Häufig hält gerade bei der Landbevölkerung Kenias die Meinung vor, dass eine gute schulische Ausbildung für Mädchen unnötig sei, da diese später ausschließlich für den Haushalt verantwortlich seinen.
Dabei wird meist nicht beachtet welches Potential Bildung haben kann. So haben gut ausgebildete Mädchen und Frauen eine hohe Chance später eine gut bezahlte Arbeit zu finden und so zum Familieneinkommen beizutragen. Zudem sind sie in der Regel der Familienmittelpunkt. Durch diese Rolle ergibt sich für sie die Möglichkeit ihre Erfahrungen und ihr erlerntes Wissen an ihr häusliches Umfeld weiter zu geben und so für einen höheren Bildungsstand zu sorgen. Auch ist davon auszugehen, dass gut ausgebildete Frauen eher eine aktive Familienplanung betreiben werden und so der Verarmung der Landbevölkerung entgegen gewirkt werden kann.

Ansprechpartner vor Ort – Pfarrer Augustine Lape Okoth

Pfarrer Augustine Lape Okoth

Pfarrer Augustine Lape Okoth

Pfarrer Augustine Lape Okoth ist eines der Gründungsmitglieder und unser Ansprechpartner vor Ort. Aufgrund seiner Tätigkeit als Pfarrer hat er einen besonders engen Kontakt zu den ortsansässigen Familien und kennt ihre Situation genau. Er kann somit bestens abschätzen bei welchen Familien Unterstützungsbedarf besteht.

Aktuell geförderte Mädchen

Sylvia

Sylvia

Sylvia

Aufgrund ihrer Familiensituation wurde Sylvia von uns schon während der Primary School unterstützt. Diese beendete sie 2015. Auf der St. Theresa High School in Mombasa beendete sie Term 2 mit sehr guten Noten. Sie wechselt jetzt in das Loreto Convent in Matunda. Das ist wesentlich näher zum Wohnort ihrer Familie die in der Nähe von Kisumu am Viktoriasee lebt.

Marcy

Marcy

Marcy

Marcy is neu in unserer Gemeinschaft. Sie lebt mit ihrer Familie nördlich von Viktoria See. Auch sie besuchte die St Theresa High School in Mombasa und wechselt jetzt zusammen mit Sylvia in das Loreto Convent Matunda. Dieser Wechsel reduziert auch die Kosten für Reisen nach Hause.

Amani

Amani

Amani

Amani ist auch neu in unserer Gemeinschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Nairobi und besucht die St. Bridget Catholic School. Dies ist eine primary School. Ihre Mutte ist Alleinverdiener der Familie. Wegen ihrer sehr guten Leistungen wir haben wir uns entschlossen Amani zu unterstützen .

Monica

Monica

Monica

Monica ist auch neu in unserer Gemeinschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Kikambala. Auch ihre Muter ist der Alleinverdiener. Sie besucht die Msumarini Secondary School südlich von Mombasa.

Marion

Marion

Marion

Marion lebt mit ihrer Familie in Mombasa und besuchte zusammen mit Sylvia und Marcy die St Theresa High School. Ihre Mutter ist Alleinverdiener der Familie. Sie wechselt auch und wird die Girls High School in Kisii östlich vom Viktoria See besuchen .